Montag, 28. Juni 2010

NEUES AUS DEM KONSUMPF

Heute habe ich wieder einen interessanten Artikel auf meiner derzeitigen Lieblingsseite gelesen (http://www.konsumpf.de/?p=8084).
Der Text zeigt anhand von einigen Beispielen, in was für einer Gesellschaft wir leben.
Hier bei mir gibt es nur ein paar Auszüge aus dem Text. Im KonSumpf gibt es den ganzen Artikel und einige weiterführende Links.

„...9% aller deutschen Kindergeburtstage werden inzwischen bei McDonald’s gefeiert...“

"...Wenn Rücksichtslosigkeit und egozentrische Selbstverwirklichung das moderne Credo darstellen, dann kann es nicht verwundern, dass auch die zukünftige „intellektuelle Elite“ oft einen eindimensionalen, karrierefixierten und eigennutzenmaximierenden Weg einschlägt. Auf Spiegel Online schildert Klaus Werle in „Karriere, Karriere, Knick“ den bedrückend flachen geistigen Horizont der heutigen Studentengeneration:..."

"...Zu diesem Gesellschaftsbild passen natürlich auch die Casting-Shows, die bei vielen Menschen die Illusion erzeugen, man könne es auch heutzutage noch vom Tellerwäscher zum Millionär schaffen – statt etwas zu können, muss man eigentlich nur als medialer „Star“, als VIP Liebling der Massen werden und hat dann seine paar Monate Ruhm. Dafür lassen sich Kandidaten demütigen und vorführen, und Millionen von Fernsehzuschauern sehen sich dieses televisonäre Äquivalent zu Erbrochenem auch noch Woche für Woche an..."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen