Montag, 13. Dezember 2010

GEDANKENGUT XXXV

"Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir grenzenlos machtvoll sind. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit das uns erschreckt. Wir fragen uns, wer bin ich denn, um brilliant, wunderschön, talentiert und fantastisch zu sein? Aber wer bist du,' um dies nicht zu sein? Das ist nicht nur in einigen von uns; es ist in jedem. Dadurch, dass wir unser Licht scheinen lassen, geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis, das Gleiche zu tun. Dadurch, dass wir uns befreien von unser eigenen Angst, befreit unsere Gegenwart automatisch andere."
Marianne Williamson

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen