Freitag, 25. März 2011

ZUBEHÖR UND BOHNEN

Meine geliebte Gaggia Baby war zwar ein echtes Schnäppchen, aber es war leider auch quasi kein Zubehör dabei. Nur die Maschine selbst und ein Siebträgerhalter inkl. altem Sieb für einen Doppio war dabei.
So blieb mir am ersten Tag nichts anderes übrig, als mit einem Teelöffel zu tampern. Die Ergebnisse waren dementsprechend ernüchternd. Am Folgetag habe ich dann ganz Kiel nach einem brauchbaren Tamper abgegrast. Ohne Erfolg - in ganz Kiel (238.000 Einwohner) gibt es kein Espressofachgeschäft oder etwas ansastzweise Vergleichbares. Traurig. Der Kompromiss für die letzten zwei Wochen war dann ein einige Millimeter zu kleiner Tamper von Cilio, den ich bei Kochfest (ich musste mit Händen und Füßen erklären/darstellen, was ein Tamper ist) gefunden habe.
Die Ergebnisse mit dem neuen Tamper waren, ich sag mal, o.k., aber nicht zufriedenstellend. Mir blieb also nichts anderes übrig, als das allmächtige Internet um Hilfe zu anzuflehen. Zusammen mit einem ebenfalls espressobegeisterten Arbeitskollegen bei Imprezza bestellt. Erstens einen formschönen massiven Tamper mit 58mm Durchmesser.
Ein 350ml-Milchkännchen zum Milchaufschäumen.
Und damit sich die Bestellung gelohnt hat, haben wir uns beide ein Espresso Probierpaket (bestehend aus drei unterschiedlichen Sorten à 125g) bestellt und ein Kilo Gran Crema.
Die unterschiedlichen Bohnen werde ich hier einzeln in den nächsten Tagen besprechen, sobald ich sie durchprobiert habe.
Der Tamper hat mir bisher schon viel Freude gemacht! Der Unterschied ist enorm. Und meine Ergebnisse endlich besser reproduzierbar.
Mit dem Milchkännchen habe ich noch nicht allzu rumgespielt, da ich meinen Espresso eigentlich nur pur trinke.
Somit ist mein Espressoequipment jetzt fast vollständig. Das einzige was ich noch dringend brauche, ist ein Blindsieb (58mm) zum Rückspülen (selbstverständlich in Kiel nicht zu bekommen). Alles weitere an kommenden Anschaffungen wird eher Spielerei sein z.B. ein bodenloser Siebträger.
Darauf erstmal einen Espresso!

Kommentare:

  1. Café kann ja so gut schmecken.... Als Tipp probiere mal den Monaco von Café Fausto in München unser absoluter Favorit in der gesamten Reihe von fantastischen Cafés. Wir haben mit unserer Rancilio damals lange unterschiedliche Sorten probiert und sind bei der Monaco hängengeblieben.

    Lese hier seit langem mit und bin immer wieder begeistet von deinen Artikeln. Danke! Viele Grüße von Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank für den süßen kommentar. freue mich immer sehr über kommentare und lebenszeichen von lesern - ganz besonders wenn ich sie nicht aus meinem persönlichen umfeld kenne :)
    werde bei einer der nächsten führen kaffee die ich irgendwo order mal bei fausto was bestellen !
    grüße moustachio

    AntwortenLöschen