Samstag, 12. März 2011

MEINE PRINZESSIN / MEINE LIEBE / MEINE GÖTTIN / MEINE GAGGIA BABY

Donnerstag nach der Arbeit konnte ich sie nach langem Warten endlich abholen.
Seitdem bin ich stolzer Besitzer einer Gaggia Baby (Baujahr um 1990) und einer Graf CM80 Mühle.
Schaut sie euch an die weiße Schönheit. Ich bin verliebt - sie ist sooo schön und keineswegs in die Jahre gekommen. Ich liebe das Design.
Am Freitag ging die Espressomanie dann voll los. Aufgeregt wie als kleines Kind am Weihnachtsabend bin ich am Freitag um 8 Uhr in der Frühe aufgestanden (trotz durchzechter Nacht) und habe mich gleich um mein Liebling gekümmert. Schon nach wenigen Versuchen kam ich in den Genuss eines echten haselnussbraunen Crema-Monsters. Am Ende des Tages waren meine Bohnen dann fast alle und ich hatte um die 20 Espressi vertilgt. Ja, ich gestehe, das war etwas maßlos. Ich werde mich in Zukunft ein wenig zügeln müssen!
Irgendwann in den nächsten Tagen steht dann noch eine Grundreinigung auf dem Plan. Aber vorerst wollte ich mich doch erst einmal sorglos in den Genuss stürzen.
Meine Bohnen kaufe ich übrigens bei einem guten Freund hier in Kiel auf demWochenmarkt. Der junge Herr ist vom Fach und röstet und stellt seine Mischungen selber zusammen. Ich kann nur jedem der die Möglichkeit hat, empfehlen mal seine LapuLapu Blend auszuprobieren und im besten Fall bei ihm auf dem Markt einen spitzen Espresso (besser noch Ristretto) zu probieren, um mal zu schmecken, was Espresso auf hohem Niveau so alles kann.
Wer Zeit und Lust hat, ist natürlich herzlichst auf einen Espresso in meinem "Atelier" eingeladen.

Kommentare: