Mittwoch, 2. März 2011

SEXY BITTERORANGEN

Letzte Woche auf dem Markt machte mich ein guter Freund darauf aufmerksam, dass er gerade Bitterorangen da hat und fragte mich, ob ich nicht welche mitnehmen wolle. Klar! ...so lagen bis heute nachmittag acht Bitterorangen auf meiner Arbeitsfläche und bettelten Tag für Tag nach einer genussvollen Verarbeitung.
Heute habe ich dem Wunsch der Orangen nachgegeben und mich dran gemacht - es könnte nicht abgedroschener sein - Bitterorangenmarmelade zu kochen.
Es war ein spannendes, zeitaufwändiges Unterfangen. Nach stundenlangem Köcheln und Rühren waren die festen, ungenießbaren Bitterorangen transformiert zu einer klebrigen, zuckrigen Geleemasse. Um die bittersüße Versuchung noch sexier (Kann man das so schreiben?) zu machen, als sie ohnehin schon ist, habe ich noch eine gekochte Süßkartoffel, das Mark einer Vanilleschote und ca. 100ml Rum dazugegeben und das Ganze anschließend eingeweckt. Die Gläser werde ich in den nächsten Tagen als anregenden Gruß an Freunde verteilen.

Kommentare:

  1. Lecker!!!! Bin ich in diesem Fall ein Freund? Ich fürchte, nein ;-(
    Wie tut sich die Süßkartoffel dadrin? Farbmäßig fällt sie ja nicht auf, aber geschmacklich?
    Ich seh schon, ich muss das auch x probieren ;-)

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. hey elisabeth.
    also bisher hab ich noch alle 5 gläser hier stehen. wenn du möchtest bekommst du eins :)
    alle die regelmäßig meinen blog lesen sind schließlich meine freunde ;)

    AntwortenLöschen
  3. wow, echt cool. Da freu ich mich riesig, wenn du mir ein gläschen schicken würdest! Die Versandkosten übernehme ich natürlich. Meinst du, die von der Post schaffen, dass alles heil ankommt?

    AntwortenLöschen