Montag, 30. Mai 2011

WEIßE ERDBEEREN A.K.A. PINEBERRIES

Ja, tatsächlich. Diese Erdbeeren sind reif. Es handelt sich um eine "alte, neue" Sorte, die ihren Ursprung wohl in Südamerika hat. Gezüchtet wird sie von Holländern im Gewächshaus und seit einiger Zeit in Großbritannien vertrieben. Hierzulande gibt es sie nicht. Wer sie probieren will, muss über den Kanal oder sich übers Internet Samen bestellen.
Um die möglicherweise entstandene Euphorie zu bremsen: es handelt sich, soweit ich es beurteilen kann, wohl doch mehr um einen gekonnten Marketing-Gag, als um eine geschmackliche Bereicherung. Denn laut mehreren Internetquellen soll das Früchtchen doch weniger, wie behauptet, nach Ananas schmecken und nicht unbedingt durch einen angenehmen oder außergewöhnlichen Geschmack bestechen.
Trotzdem: schön anzuschauen sind die kleinen weißen Dinger ja...
Mehr Infos gibt es hier.

Es lebe die Artenvielfalt... und das Marketing!

Kommentare:

  1. Sieht toll aus auf dem ersten Foto! Hab ich noch nie gesehen und wieder was gelernt ;-)
    Liebe Grüße aus Wien
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Also diese aussage"Hierzulande gibt es sie nicht." von mai 2011 ist schlichtweg falsch!! ich habe zwei Pflanzen(!!) im April 2011 gerkauft, in einem deutschen bekannten "mach dein ding" Baumarkt!
    Und Sie tragen sehr wohl anders-schmeckende weiße Erdbeeren!! Und das reichlich!
    Also bitte erst mal wirklich sehr genau prüfen bevor man(n) solche aussagen macht!

    AntwortenLöschen
  3. puh, da ist aber jemand verärgert. also über geschmack lässt sich ja bekanntermaßen streiten, aber ich habe die teile ja auch noch nicht selbst gegessen oder gesehen. war nur bei meiner internetrecherche darauf gestoßen und wollte darüber berichten und habe dabei das berichtet was ich zu diesem zeitpunkt im internet ( der verlässlichsten quelle überhaupt ;) ) finden konnte.
    ich hoffe "frau" ist nicht allzu aufgebracht und wünsche noch einen sonnigen montag.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Herr Schnurbartträger Ich bin seit 1963 als Koch und Küchenchef auf allen 5 Kontinenten tätig gewesen.Ich habe nur für überkandideltes Volk gearbeitet und sie müssen doch zugeben das diese Früchte,genauso wie eine zeitlang Minigemüse,essbare Blüten,Pitahaya,Carambole,Physalis und einige andere Modeerscheinungen die Leute ausserordentlich beeindrucken.Ich verstehe auch nicht,warum ich schmackhafte Tomaten und Salatsorten wie Eiszapfensalat Eistropfensalat Poupiette und anderes nur in Frankreich bekommen kann. Mit freundlichen Grüssen Hans Josef Kovac

    AntwortenLöschen
  5. du sprichst mir aus der seele hans. ich halte wie ich ja anklingen lassen habe, solcherlei "schi-schi" auch für recht überflüssig. am ende geht es um den geschmack und da überzeugen dann doch meist die "guten alten" sorten, die zwar oft mit etwas eigener optik auftreten, aber es weiß ja jeder "auf die inneren werte kommt es an ;)

    AntwortenLöschen