Mittwoch, 17. August 2011

SOMMERESPRESSO AUS HONDURAS

Als Entschädigung für die letzten, bildarmen Espresso-Posts gibt es heute mal einen bildreichen, dafür etwas wortärmeren Post. Die Bohne kommt vom Loppokaffeeexpress - Single-Origin aus Honduras.
Nachdem die ersten zwei Shots aufgrund von Mahlgrad und Tamperstärke eher unbefriedigend waren, konnte ich danach konstant Spitzenergebnisse beziehen.
Aüßerlich kommt der Honduras sehr hübsch daher. Schöne feine, fragile, (bei optimalem Shot) rehbraune, spratzelige Crema.
Geschmacklich überzeugt der Honduras durch seine Sommerlichkeit - ein zartes Spiel aus Süße und Säure, ein Hauch herbe, erdige Aromen und eine mild-spritzige Frucht mit vereinzelt nussigen Tönen. Ein weicher, leichter Sommer-Espresso, der einem das Genießen leicht macht.
Besonders beeindruckend (und eben sommerlich) - der Honduras schmeckt auch lauwarm bzw. auf Zimmertemperatur abgekühlt noch hervorragend - fast wie ein beeriger Saft kommt er dann daher.
Also wenn ihr zumindest in der Espressotasse ein wenig Sommer wollt, dann ist das die Bohne dafür!

1 Kommentar: